Ethikberater/in im Gesundheitswesen für Psychologinnen und Psychologen

Termin: 08.10.2018 - 09.10.2018
Beginn: Mo, 10:00 Uhr
Ende: Di, 17:00 Uhr
Zielgruppe: PsychologInnen und PsychotherapeutInnen im Palliativbereich
Voraussetzungen:  keine
Inhalte:

Qualifizierung Ethikberater/in im Gesundheitswesen

Zertifiziert durch die AIM – Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen.

4 Module á 2 Tage

In den vielfältigen Entscheidungssituationen in Einrichtungen des Gesundheitswesens (Krankenhäuser, Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe, Hospize) können zwischen dem Behandlungsteam (Pflegekräfte, Ärzte, Therapeuten) und den Angehörigen oder Betreuern komplexe Fragestellungen entstehen, die häufig auch persönliche Wertvorstellungen berühren. Dabei kommt Themen wie der Fortsetzung oder dem Abbruch von Therapiemaßnahmen und der Auslegung des Patientenwillens eine besondere Bedeutung zu. Zunehmend spielen auch Wertkonflikte angesichts ökonomischer Anforderungen eine Rolle.

Im Rahmen einer Ethikberatung werden neben den medizinischen, pflegerischen und rechtlich relevanten Aspekten besonders die miteinander in Konflikt stehenden Prinzipien und Wertvorstellungen analysiert und diskutiert. Ziel ist es, nach der Maßgabe des Willens und zum Wohl des Patienten oder Bewohners, eine von allen Beteiligten getragene Empfehlung zu erarbeiten. Auf diese Weise trägt die Ethikberatung zu einer gelingenden Kommunikation zwischen den Konfliktparteien bei.


Kurstermine:
1. Modul: 08.–09. Oktober 2018

Tag 1: Grundlagen der Ethik und Modelle der Ethikberatung
Tag 2: Aufgaben eines Ethik-Komitees und Kontexte der
Ethikberatung

2. Modul: 14.–15. Januar 2019

Tag 1: Abwägungskonflikte und Vertiefung der ethischen Prinzipien
Tag 2: Praxis Fallberatung

3. Modul: 02.–03. April 2019

Tag 1: Rechtliche Fragen der Ethikberatung
Tag 2: Praxis Fallberatung

4. Modul: 24.–25. Juni 2019

Tag 1: Praxis Fallberatung
Tag 2: Praxis Fallberatung

jeweils von 10 bis 17 Uhr


Kurskosten:
165 € je Fortbildungstag bei mind. 10 Teilnehmenden (ab 12 TN: 150 €; ab 15 TN: 132 €).
Insgesamt je nach TN-Zahl 1.056 € – 1.320 €.

inkl. Verpflegung (Kaffee, Mittagessen und Nachmittagskaffee)

Es fallen zusätzliche Kosten bei der Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen, in Höhe von einmalig 100 € für die Zertifizierung an.


Fortbildungspunkte:
Fortbildungspunkte bei der Psychotherapeutenkammer Pfalz werden beantragt.


>>> Anmeldung über das ZEFOG


 

Methoden: Vortrag, Übungen, Kleingruppendiskussion, Fallbesprechung
Teilnehmer: max. 0
Kursleitung: Dr. Timo Sauer, Jan Gramm
Referenten: Dr. Timo Sauer, Jan Gramm
Ort: Heinrich Pesch Haus – Katholische Akademie Rhein-Neckar, Ludwigshafen
Kost und Logis: Übernachtung, Abendessen und Frühstück können auf Wunsch zum Preis von 64 € hinzugebucht werden.


Bitte beachten Sie unsere AGB.

» Seminarinformationen als PDF