Basale Stimulation für PalliativpsychologInnen

Fortbildung psychologenspezifisch

Termin: 01.09.2018 - 02.09.2018
Beginn: Sa, 10:00 Uhr
Ende: So, 15:30 Uhr
Zielgruppe: PsychologInnen im Palliativbereich
Voraussetzungen:  Weiterbildung Palliative Care
Inhalte:

Wie können wir Patienten, die nicht mehr bei Bewusstsein sind, begegnen? Wie können wir Sterbende in der Finalphase begleiten? Gerade die Vertreter der Berufsgruppen, deren Hauptwerkzeug das Gespräch ist, fühlen sich hier oft ohnmächtig.

In der basalen Stimulation eröffnen wir unsere Sinnes-Kanäle, um in nonverbale Kommuni­kation mit dem Sterbenden zu gelangen. Das stille Zuhören, die mitfühlende Kommunikation mit dem Sterbenden als Weg zur Begleitung, sind die Qualitäten, die wir in diesem Seminar erforschen und verinnerlichen werden.

Der Tagesablauf des Seminars umfasst folgende Themen:

  • Wissensvermittlung über komatöse Zustände
  • Theoretische Einführung in die basale Stimulation
  • Erfragen der biographischen Anamnese
  • Somatische Stimulation und orale Stimulation
  • Schulung der Wahrnehmung
  • Einstimmen in die Situation und nonverbale Kommunikation
  • Öffnen der eigenen Sinne

Mitzubringen sind: Decke, Kissen, lockere Kleidung und Schreibzeug

Methoden: Vortrag, Übungen
Teilnehmer: max. 16
Kursleitung: Jan Gramm
Referenten: Dorothea Mihm
Ort: Buddhas Weg, Siedelsbrunn/Wald-Michelbach
Kost und Logis:



Anmeldung

185,00 €


Bitte geben Sie im Feld "Kommentar" Ihren Beruf an.

Bitte beachten Sie unsere AGB.

» Seminarinformationen als PDF